GARANTIE PARKETT

(Garantie ParquetVinyl: siehe unten)

  • Wohnnutzung: 20 Jahre
  • Gewerbliche Nutzung: 10 Jahre
  1. Der Hersteller ist für versteckte Material- oder Herstellungsfehler verantwortlich.
  2. Die Garantie läuft ab dem Kaufzeitpunkt des Produkts. Die Rechnung gilt als Beweismittel. Die Garantie ist nur für den ersten Eigentümer gültig und ist nicht übertragbar.
  3. Der Fußboden hat entsprechend der obigen Vorschriften korrekt verlegt zu sein. Die Garantie wird bei normaler Verwendung erteilt. Feuchte und nasse Räume sind von der Garantieleistung ausgeschlossen.
  4. Fußbodenstreifen mit sichtbaren Mängeln dürfen keinesfalls verlegt werden. Diese können innerhalb von vierzehn Tagen nach Feststellung bei Ihrem Vertriebshändler kostenlos umgetauscht werden. Wenn Streifen mit sichtbaren Mängeln im Fußboden bearbeitet wurden, fallen diese nicht unter diese Garantiebestimmungen.
  5. Abnormale Abnutzung fällt jedoch unter diese Garantie. Ausgeschlossen sind: Kratzer, Aufschlagschäden, Feuchtigkeitsschäden, Folgeschäden, Beschädigungen durch falsche Verwendung oder Pflege, Unfälle.
  6. Wenn Sie der Meinung sind, dass es einen Mangel an Ihrem Fußboden gibt, der unter die Bedingungen dieser Garantiebestimmungen fällt, müssen Sie innerhalb von 14 Tagen nach der Feststellung dieses Schadens eine schriftliche Meldung an Ihren Vertriebshändler machen und die Kopie Ihrer Kaufrechnung übersenden.
  7. Die erteilte Garantie hat ausschließlich Bezug auf die gelieferten Fußbodenteile, daher also nicht auf Arbeitslohn, zusätzliche Materialien und andere Folgeschäden.
  8. Bei einem Rechtsstreit, der aus der Garantie hervorgeht, kann sich jede der Parteien auf einen unabhängigen Sachverständigen berufen, der ein bindendes Gutachten ausstellt. Bei Anwendung dieser Klausel sind die Kosten vorab zwischen den Parteien schriftlich festzulegen.
  9. Der Garantiezeitraum bleibt im Falle einer Anerkennung und dem Beheben des Mangels unverändert.
  10. Im Falle der Gewährung der Garantie werden die defekten Fußbodenteile ersetzt. Sollte das betreffende Produkt nicht mehr lieferbar sein, dann wird für eine gleichwertige Alternative gesorgt.

Garantieausschlüsse:

  • Wenn der Fußboden nicht nach der Verlegeanleitung verlegt wurde.
  • Die Mängel bereits vor der Verlegung des Fußbodens sichtbar waren.
  • Defekte und/oder Mängel sind durch Feuchtigkeit und/oder Wasserschaden entstanden bzw. haben anderen Ursachen als Folge höherer Gewalt.
  • Defekte und/oder Mängel sind durch falsche Verwendung oder unsorgfältiges Handeln und bei Verwendung für einen anderen als den vorgesehenen Zweck entstanden, sowie durch das Negieren der Pflegeanleitung oder Warnungen.
  • Optische Mängel entstehen durch das Verformen der Dielen durch sich ändernde klimatische Bedingungen, im Falle von Farbunterschieden durch Einfluss von Sonnenlicht und die Folgen normaler Alterungs- und/oder Abnutzungserscheinungen der Deckschicht.
  • Flecken oder mechanische Schäden der Oberfläche (Dellen, Kratzer etc.) durch unsorgfältige Behandlung während des Transports, während der Lagerung und im Falle von Schäden als Folge von Stöckelabsätzen, Möbel, Steine, Sand, Haustiere etc.
  • Wenn der Fußboden auf eine elektrische Fußbodenheizung verlegt wird. Es sei denn, dass es eine Prüfung und schriftliche Zustimmung von Lamett gibt (Bedingung: Die Temperatur an der Oberfläche darf nicht höher als 28 °C sein).
  • Wenn der Fußboden auf eine „reversible“ Fußbodenheizung verlegt wird, die in den Sommermonaten Kälte abgibt und dadurch die Oberflächentemperatur auf unter 18 °C sinkt.

 

Garantie ParquetVinyl

  • Wohnnutzung: 35 Jahre
  • Gewerbliche Nutzung: 20 Jahre
  1. Der Hersteller ist für versteckte Material- oder Herstellungsfehler verantwortlich.
  2. Die Garantie läuft ab dem Kaufzeitpunkt des Produkts. Die Rechnung gilt als Beweismittel. Die Garantie ist nur für den ersten Eigentümer gültig und ist nicht übertragbar.
  3. Der Fußboden hat entsprechend der obigen Vorschriften korrekt verlegt zu sein. Die Garantie wird bei normaler Verwendung erteilt. Feuchte Räume sind zugelassen.
  4. Fußbodenstreifen mit sichtbaren Mängeln dürfen keinesfalls verlegt werden. Diese können innerhalb von vierzehn Tagen nach Feststellung bei Ihrem Vertriebshändler kostenlos umgetauscht werden. Wenn Streifen mit sichtbaren Mängeln im Fußboden bearbeitet wurden, fallen diese nicht unter diese Garantiebestimmungen.
  5. Abnormale Abnutzung fällt jedoch unter diese Garantie. Ausgeschlossen sind: Kratzer, Aufschlagschäden, Folgeschäden, Beschädigungen durch falsche Verwendung oder Pflege, Unfälle.
  6. Wenn Sie der Meinung sind, dass es einen Mangel an Ihrem Fußboden gibt, der unter die Bedingungen dieser Garantiebestimmungen fällt, müssen Sie innerhalb von 14 Tagen nach der Feststellung dieses Schadens eine schriftliche Meldung an Ihren Vertriebshändler machen und die Kopie Ihrer Kaufrechnung übersenden.
  7. Die erteilte Garantie hat ausschließlich Bezug auf die gelieferten Fußbodenteile, daher also nicht auf Arbeitslohn, zusätzliche Materialien und andere Folgeschäden.
  8. Bei einem Rechtsstreit, der aus der Garantie hervorgeht, kann sich jede der Parteien auf einen unabhängigen Sachverständigen berufen, der ein bindendes Gutachten ausstellt. Bei Anwendung dieser Klausel sind die Kosten vorab zwischen den Parteien schriftlich festzulegen.
  9. Der Garantiezeitraum bleibt im Falle einer Anerkennung und dem Beheben des Mangels unverändert.
  10. Im Falle der Gewährung der Garantie werden die defekten Fußbodenteile ersetzt. Sollte das betreffende Produkt nicht mehr lieferbar sein, dann wird für eine gleichwertige Alternative gesorgt.

Garantieausschlüsse:

  • Wenn der Fußboden nicht nach der Verlegeanleitung verlegt wurde.
  • Die Mängel bereits vor der Verlegung des Fußbodens sichtbar waren.
  • Defekte und/oder Mängel sind durch falsche Verwendung oder unsorgfältiges Handeln und bei Verwendung für einen anderen als den vorgesehenen Zweck entstanden, sowie durch das Negieren der Pflegeanleitung oder Warnungen.
  • Optische Mängel entstehen durch das Verformen der Dielen durch sich ändernde klimatische Bedingungen, im Falle von Farbunterschieden durch Einfluss von Sonnenlicht und die Folgen normaler Alterungs- und/oder Abnutzungserscheinungen der Deckschicht.
  • Flecken oder mechanische Schäden der Oberfläche (Dellen, Kratzer etc.) durch unsorgfältige Behandlung während des Transports, während der Lagerung und im Falle von Schäden als Folge von Stöckelabsätzen, Möbel, Steine, Sand, Haustiere etc.
  • Wenn der Fußboden auf eine elektrische Fußbodenheizung verlegt wird. Es sei denn, dass es eine Prüfung und schriftliche Zustimmung von Lamett gibt (Bedingung: Die Temperatur an der Oberfläche darf nicht höher als 28 °C sein).
  • Wenn der Fußboden auf eine „reversible“ Fußbodenheizung verlegt wird, die in den Sommermonaten Kälte abgibt und dadurch die Oberflächentemperatur auf unter 18 °C sinkt.

HABEN SIE EINE FRAGE AN UNS?

Stellen Sie Ihre Frage über +32 56 77 45 15.

 

Öffnungszeiten Lamett

Montag – Freitag von 8:30 – 17:00 Uhr
Nur möglich nach Vereinbarung eines Termins über +32 56 77 45 15

Oder geben Sie nachstehen eine Frage ein. Isabel kontaktiert Sie in Kürze.

Lamett-Isabel